Links und Adressen

Logo KOSU-LI 256x220 2 100Pr-Kontrast.png

Hugo Risch, Vorsitzender
Amtsleiter, Amt für Soziale Dienste

Fachbereich Förderung  Schutz | Sucht

  • Ludwig Frommelt, Fachbereichsleitung            Tel +423 236 72 60     E-Mail
  • Jennifer Rheinberger, Jugendschutzbeauftragte, Tel +423 236 72 64     E-Mail
  •  

Programm-Koordination
CREaKTIV Balzers
Hansjörg Frick
Telefon +423 799 40 81
Email       Homepage

 

Partner                                        FREELANCE                            Österreichische ARGE Suchtvorbeugung

Onlineberatung
helpmail
kopfhoch

Coole Checks
- Trinken, rauchen, kiffen: Und du?
- Alkoholkonsum von Freunden
- Bin ich zu oft online?

- Leiterspiel: Alkohol-Cannabis-Rauchen

SUCHTPRÄVENTION Liechtenstein

Logo Prev_WORK.png

Prev@Work

  • Das Programm richtet sich an junge Erwachsene in der Ausbildung und an deren direktes berufliches Umfeld
  • Innovativer Ansatz, der Suchtprävention und psychische Gesundheit vereint
  • Basierend auf der Methode der themenzentrierten Interaktion
  • Ein seit 2008 in Deutschland erprobtes und evaluiertes Projekt, welches für die Schweiz durch Sucht Schweiz und Perspektive Thurgau angepasst und um den Aspekt psychische Gesundheit ergänzt wurde

Das Konzept

Ziele

  • Absentismus und weitere Fehlverhalten in Verbindung mit Suchtmittelkonsum verhindern
  • Weiteren negativen Konsequenzen vorbeugen indem eine verantwortungsbewusste Haltung gegenüber dem Konsum bestärkt wird
  • Über individuelle Risiko- und Schutzfaktoren sensibilisieren

Präventionsseminar Prev@Work

Zielgruppen

A)  Geschäftsleitung, Personalverantwortliche, ...   |   Beratung von Unternehmen

B)  Führungskräfte, Personalverantwortliche und BerufsbildnerInnen   |   Fortbildungen

C)  Junge Erwachsene in der Berufsausbildung (Lernende)   |   Präventionsseminare

 

Inhalte

  • Suchtmittel, süchtige Verhaltensweisen und psychische Gesundheit
  • Rechtliche Grundlagen
  • Suchtentstehung
  • Risiko- und Schutzfaktoren
  • Reflexion/ eigene Haltung
  • Stress und persönliche Ressourcen
  • Unterstützung und Hilfe

 

Präventionsseminare

Es besteht aus einem Grundlagenseminar und einem Aufbauseminar. Die Kenntnisse des Grundlagenseminars werden nach einer zeitlichen Pause im Rahmen des Aufbauseminars gefestigt, ganz im Sinne der Nachhaltigkeitsförderung. Die Dauer der Module als auch die zeitliche Pause kann in Vereinbarkeit mit organisatorischen Rahmenbedingungen festgelegt werden.
Empfohlene Umsetzung: Ein Tag als Grundlagenseminar und ein Tag als Aufbauseminar (je à 8 Stunden) im zeitlichen Abstand von mindestens zwei Wochen.

Bausteine in 2 Tagen quer.png

 

Kursleitende

Präventionsseminare werden von Kursleitenden im Tandem geleitet. Prev@WORK basiert auf der Multiplikatoren-ausbildung (train the trainer). Einzig Personen, die durch Sucht Schweiz ausgebildet wurden, sind zertifiziert, Prev@Work Seminare zu leiten. Für Liechtenstein sind dies derzeit:

  • Bettina Schwung
  • Hansjörg Frick
  • Jennifer Rheinberger
  • Johannes Rinderer

 

Interessiert?

Sie sind ein Betrieb, eine Berufsschule oder ein Motivationssemester und möchten eine Beratung in Anspruch nehmen oder eine Fortbildung  bzw. ein Präventionsseminar organisieren? Bitte kontaktieren Sie mich für weitere Auskünfte (Rahmen, Termine, Örtlichkeit, Kosten, ...)

Jennifer Rheinberger, Jugendschutzbeauftragte

Amt für Soziale Dienste ASD, Fachbereich Förderung Schutz Sucht

Postplatz 2, Postfach 63, FL -  9494 Schaan
Tel. +423 236 72 64          E-Mail

 

Prev@WORK CH und D

Weitere Informationen zu Prev@WORK

  • in der Schweiz auf der Homepage von Sucht Schweiz
  • in Deutschland unter prevatwork.de, einer Homepage der Fachstelle für Suchtprävention Berlin gGmbH